Ist das schon Zufall?

Stephan Brüning und Eduard Schlegel

Im August 2016 lief die Meldung durch die Medien, dass die Funkautoschlüssel von 15 Automarken durch einfaches Mitschneiden des Funksignals gehackt wurden. Hieraus ergab sich für uns die Aufgabenstellung einen möglichst sicheren Funkschlüssel zu bauen.
Da eine Funkübertragung immer abgehört werden kann, müssen die übertragenen Daten so gestaltet werden, dass daraus keine Informationen für einen Hackerangriff generiert werden können.
Hierzu haben wir einen analogen Zufallsgenerator entwickelt, mit dem immer neue Schlüsselcodes generiert werden können.
In dem Projekt untersuchen wir die von der elektronischen Schalung generierten Zahlen bezüglich ihrer Zufälligkeit und wollen Aussagen zur Anwendbarkeit dieser Zahlen für Funkschlüssel treffen.

Projekt Macher

Maker

  • Stephan Brüning
  • Eduard Schlegel

Supporter

  • Sommer Berthold
  • Wältring Ralf

Auszeichnungen

3. Platz Mathematik/Informatik